SALZ

 "CAPEA" - Das Beste aus der Natur !

Unser Atlantik-Meersalz wird an der spanischen Küste geerntet. Es entstand als deutsch-spanisches Projekt, das 1992 initiiert wurde.

Die Idee war, ein natürliches Meersalz ohne Trennmittel für Bio-Lebensmittel- und Tierfutterhersteller herzustellen.

Eine BIO-Zertifizierung war nicht möglich. Daher entwickelten wir unseren eigenen Standard für Atlantik-Meersalz.

Meersalz, mit der Kraft der Sonne und des Windes gewonnen

WAS MACHT CAPEA ATLANTIK-MEERSALZ SO BESONDERS?

 

Traditionelle Salzernte vs. Einsatz von technologischen Innovationen.  Kein Widerpruch.

Diese garantieren die hervorragende Qualität unseres geliebten Meersalzes. CAPEA besteht zu 100% aus atlantischem Meersalz. Ganz natürlich. Ohne Zusätze.
CAPEA Atlantik-Meersalz ist ein aromatisches Meersalz mit Mineralien und Spurenelementen zu einem fairen Preis.

Atlantisches Meersalz ist im Allgemeinen weicher als Mittelmeersalz. Es hat eine andere Textur und verstärkt den Geschmack von Speisen durch die Salzmutter und den Magnesiumanteil.

Von Natur aus ist es auch nur Natriumchlorid (NaCl), aber auf der ganzen Welt gibt es Spitzenköche und Gourmets, die Atlantik-Meersalz auf Grund seines Geschmacks und der Textur verwenden. Der Gehalt an NaCl, die Textur, die Restfeuchte und die Mineralien und Spurenelemente unterscheiden die Salze. Wir versuchen diese Elemente zu harmonisieren um es in Einklang zu bringen.
Einige Fachleute argumentieren, dass Meersalz nur NaCl ist.  Lediglich 1% bis 3% wären Feuchtigkeit, Mineralien und Spurenelemente. Wir glauben, dass es einen großen Unterschied macht, ob ein Salz zu 100% aus raffiniertem NaCl besteht oder ob es ein natürliches Salz aus 97% -99% NaCl ist.

Capea Meersalz ist heutzutage die erste Wahl bei Bio-Produzenten und Tierfutterherstellern. Unser Salz wird auch im Gesundheitssektor von namhaften Unternehmen u.a. als Badesalz und für Körperpeelings verwendet. 

KEINE ZUSÄTZE - 100% REINES MEERSALZ - Wie es begann.

Reines Meersalz, ohne Trennmittel. Wir wollten auf  Trennmittel verzichten und damit stießen wir bei erfahrenen Fachleuten

auf Ablehnung. Es gelang dennoch 1995 unser erstes Atlantik-Meersalz ohne Trennmittel zu produzieren.

Und entgegen allen Prophezeiungen klumpte es dank der Harmonisierung und der ausgefeilten Logistik nur wenig.

Als eines der ersten Unternehmen führten wir 1995 ein Batchsystem ein. Jeder Sack trug seine Lotnummer, um eine Rückverfolgbarkeit

zu gewährleisten. Damals Innovation. Heute ist dieses Standard.

Erhalt der Salzmutter - NATRIUMCHLORID, MINERALIEN, SPURENELEMENTE UND RESTFEUCHTE.

Anders als bislang wurde der Fokus nicht auf die Maximierung des NaCl-Gehaltes gelegt.

Im Vordergrund stand der Erhalt der Salzmutter.

Als solche wird die Restfeuchte mit den wertvollen Mineralien und Spurenelemente bezeichnet.

An dieses Konzept halten wir uns bis heute.

Qualität  im Einklang mit der Natur und durch den Einsatz modernster Technik.

Die alisa GmbH pflegt seit 1992 sorgfältig Partnerschaften mit Salzproduzenten. Die Marke CAPEA entstand durch die Einführung neuer Methodiken und Qualitätsstandards, basierend auf neuen, frischen Ideen für alles in allem natürliches Meersalz.

Um Meersalz ohne Antibackmittel zu liefern, wurde die gesamte Wertschöpfungskette optimiert. Es war eine Herausforderung, natürliches Meersalz ohne Antibackmittel zu liefern. Es gab kein Vorbild dafür, einen neuen Standard zu schaffen, aber es gelang uns. Wind und Sonne sind immer noch unsere natürlichen Verbündeten, um ein völlig natürliches Meersalz zu erhalten.

Unser Salz wird direkt nach der Ernte mit gereinigtem Meerwasser gewaschen, getrocknet und gesiebt. Das ist es, fast !

Die Abfüllanlagen sind u.a. IFS und BRC-Food zertifiziert.

Seit 2019 sind Laser Vision Systeme dafür verantwortlich, sehr kleine Partikel, sogenannte Fremdkörper, zu erkennen. Diese werden dann mit Luftdruck entfernt.

Bio-Meersalz
Welches Meersalz kann für Bio-Produkte verwendet werden?

Meersalz für organische Produkte darf nur durch mechanische, physikalische, biologische, enzymatische oder bakterielle Verfahren gemäß Artikel 21 der Verordnung 834/2007 gewonnen werden.

Es muss frei von Zusatzstoffen sein. Teil A des Index VIII der Verordnung 008/889 lässt Trennmittel nicht zu (EU-Verordnung / Stand 2007).

Capea Atlantik Meersalz ist seit 1995 frei von Trennmitteln oder sonstigen Additiven. Es erfüllt o.g. Minimalanforderungen der Verordnung bereits seit 1995 !

Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden Bio Meersalz mediterranen Ursprungs in 25 kg Säcken an.  Dieses ist von Intereco biologisch zertifiziert.

Diese entspricht jedoch nicht den Vorgaben der EU bzw. IFOAM, da diese Meersalz bis dato als Mineral betrachtet, dass nicht biozertifizierbar ist.

Mikroplastik im Meersalz /

NEWS / 01.19

Capea Atalantik Meersalz / Mikroplastik - Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit

Mikroplastik entsteht durch die große Menge an Kunststoffen auf der ganzen Welt. Mikroplastik ist in allen Arten von Lebensmitteln zu finden. Honig, Zucker, Salz, Mineralwasser, Milch und vieles mehr.
Für CAPEA Atlantik-Meersalz gibt es gute Nachrichten. CAPEA Atlantik-Meersalz wurde von einem spezialisierten deutschen Labor mehrfach getestet. Die Werte an Mikroplastik sind sehr niedrig.

Die Salinen befinden sich im Süden Spaniens, wo sich die iberische Halbinsel bis in den Atlantik erstreckt. Die Gewässer sind besonders unbelastet und werden regelmäßig kontrolliert. Unsere Salzbecken sind in Naturschutzgebiete eingebettet. Diese Ökosysteme reduzieren mithin die Belastung.

Der Atlantik der europäischen Küste ist weniger betroffen als andere. Die Aufnahme von Mikrokplastik durch den Verzehr unseres Meersalzes ist sehr gering. Die Menge an Mikrokplastik im Salz ist unterschiedlich, besonders hoch waren die Werte von asiatischen Marken bzw. von dort erzeugtem Meersalz. Außerdem sind die von Hand geernteten Salze offensichtlich stärker betroffen, aber es gibt keinen Grund zur Übertreibung.

Wir tun unser Bestes, um den Einsatz von Kunststoff zu reduzieren. Wir verwenden innovatives Material für unsere Capea 25 kg Säcke, wodurch 18,5 % des Kunststoffverpackungsmaterials eingespart wird.

 

Nachhaltigkeit & Fair Trade

Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil unserer Firmen-DNA.
Capea Atlantik Meersalz erzeugt einen geringen ökologischen Fußabdruck. Rohes Meersalz wird durch Sonne und Wind gewonnen. Steinsalz oder Siedesalz benötigt viel Energie für seine Herstellung.
In Bezug auf die CO2-Emissionen ist die Produktion von Meersalz die beste Option. Viele Salzminen sind weit weg und das Salz muss viele Kilometer transportiert werden. Auf der anderen Seite wird Capea Sea Salt nach Hamburg verschifft und von hier aus verteilt oder direkt an unsere Kunden verteilt. Die Wege sind kürzer und die ökologischen Auswirkungen geringer.

Bei der Entwicklung der Marke CAPEA ging es auch darum, das Gleichgewicht zwischen Industrieproduktion und Umwelt zu erhalten. Die Frage ist, ob es sinnvoll ist, ein örtlich gewonnenes aber ungesundes Salz zu konsumieren oder ein gesundes Salz zu importieren, auch wenn es einen größeren ökologischen Fußabdruck erzeugt.

Im Falle von Meersalz ist die Entscheidung einfacher, da der ökologische Fußabdruck von Meersalz gering ist. Dennoch müssen jedes Mal die Vor- und Nachteile abgewogen werden.

Nachhaltigkeit sollte zudem den Freihandel mit Entwicklungsländern nicht einschränken.

Die Entwicklungsländer können vom Freihandel profitieren. Arbeitsplätze entstehen in armen oder sich entwickelnden Regionen durch den Export von Salz oder von anderen Lebensmitteln.

Freihandel und Nachhaltigkeit sollten Hand in Hand gehen. Die Verbesserung der Lebensqualität aller Bürger auf der ganzen Welt steht im Vordergrund.